Urlaubsfeeling: Südtiroler Spinatknödel mit Salbeibutter und Tomaten

Zutaten für 4 Portionen
300 g Weißbrot, altbackenes
250 ml Milch
800 g Spinat (es geht auch TK Blattspinat)
30 g Butter
1 kleine Zwiebel(n)
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl
2 EL Semmelbrösel
80 g Butter
Parmesan, frisch gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
Muskat

Für die Sauce:
Butter
1 große Tomate in Würfeln
Salbei, kleingeschnitten

Das kleingewürfelte Weißbrot mit soviel Milch übergießen wie es annimmt. Spinat in Salzwasser gar kochen, ausdrücken und passieren.
Butter zerlassen, Knoblauch und kleingehackte Zwiebeln darin anschwitzen, Spinat zugeben und 5 Min. dämpfen. Eier und Spinat zum Brot geben, gut vermischen, mit Salz, Pfeffer u. Muskatnuss würzen. Mehl u. Semmelbrösel zugeben und aus der Masse kleine Knödel formen. In Salzwasser ca. 15 Min. leicht köcheln lassen. Mit frischgeriebenem Parmesan bestreuen. Butter in einer Pfanne zerlassen und mit den gewürftelten Tomaten sowie dem Salbei einmal kurz durchschwenken, Spinatknödel damit übergießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s