Pasta è basta!

Heute abend gab es hier eine Runde Pasta è basta… Die bestand erst in einem sehr leckeren Nudelsalat mit sardischer Pasta, viel frischer Petersilie und einigem anderen Zeugs… Nach der Pasta gab es dann basta – der Laptop hatte sich kurzfristig verabschiedet. Nachdem ich heute eigentlich lernen wollte, war nun erstmal reparieren angesagt. Aber nun läuft er wieder 🙂

Das Rezept für den Nudelsalat

sardische Pasta – keine Ahnung, wieviel das war
ein Bund Petersilie
5 Artischockenherzen
1 handvoll Blattsalat
10 Cocktailtomaten
eine handvoll Mais
2 Esslöffel grünes Pesto
eine handvoll Kürbiskerne
etwas geriebenen Parmesan
Weißweinessig, Olivenöl, Chiliöl
Gewürze nach Belieben

Pasta kochen, derweil Artischocken und Tomaten kleinschneiden, Petersilie nicht zu fein hacken.

Pasta mit den Zutaten vermegen. Aus dem Pesto, dem Weißweinessig, Olivenöl und Chiliöl eine Marinade herstellen, über den Salat gießen und alles vermengen. Kürbiskerne zufügen und etwas Parmesan unterrühren. Fertig – Perfekt! Wenn er etwas durchzieht, ist er noch besser. Gott sei Dank hab ich wieder viel zu viel gemacht, so dass noch etwas für morgen übrig ist. 🙂

Heute früh wollte ich trainieren, aber es war so furchtbar dunkel und der Schweinehund so groß.
Morgen ist ja auch wieder Training angesagt. Und zur Motivation kam heute die neue Ausgabe der Runners World, mit der ich mich jetzt gleich mal vergnügen werde.

In der Märzausgabe werde ich dann mit meinem Schuhtest drin sein 😉 Ich werde berühmt, hallelujah… haha.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s