Oreo-Trüffel

Meine ersten selbstgemachten Trüffel!

Bisher dachte ich aus irgendeinem, mir unbekannten Grund immer, dass die Oreos nach Lakritz schmecken würden. Das als Keks konnte ich mir – als bekennender Lakritzmöger – nicht vorstellen. Hab auch mal rumgefragt, ging nicht nur mir so mit dem Irrglauben. Schätze, weil der Keks so dunkel ist von der Farbe her. Nun ja, als Keks schmecken sie mir auch irgendwie etwas zu verbrannt. Aber als Trüffel machen sie sich nicht nur auf der Hüfte gut!

350 g Kekse (Oreo Kekse)
200 g Frischkäse
350 g Kuvertüre, vollmilch oder zartbitter
100 g Kuvertüre, weiße

Kekse mit dem Frischkäse gut pürieren und die Masse dann mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern. Anschließend, wenn schön fest, zu kugeln formen und mit Kuvertüre überziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s