Mini-Gugl á la Münchner Küchenexperimente

DIY liegt ja voll im Trend – nicht nur bei mir. DerGugl war uns bereits ein Begriff – wir haben schon mal ein Paket mit diesen kleinen leckeren in-einem-Haps-bin-ich-weg-mini-Gugls verschenkt. Und auch beim Käfer in der Schrannenhalle laufen einem regelmäßig verschiedenste Sorten Mini-Gugl über den Weg. Als wir Samstags mal durch den Buchladen stöberten, weil ich mir ein „Geschenke aus der Küche“ mal näher ansehen wollten. stießen wir auf dieses Set, welches sodann gleich bei uns einzog.

Das beiliegende Kochbuch beinhaltet vielerlei leckere Rezepte, die in nächster Zeit ausprobiert werden. Da die Küche jedoch zur Zeit etwas ausgeräubert ist, habe ich notgedrungen das Rezept etwas abgewandelt, so entstanden die Mini-Gugl á la Münchner Küchenexperimente.

Man nehme für ca. 18 Gugls:
20 g Butter und Mehl für die Form
1 TL Honig 2 EL Kakaopulver
60 g Butter
60 g Puderzucker
1 Ei
2 EL Marzipanlikör oder Amaretto oder ähnliches
60 g Mehl
1 Prise Salz

Die Butter für die Form wird geschmolzen und die Form damit eingestrichen, dann leicht mit Mehl bestäuben. Alle anderen Zutaten miteinander vermengen und mit einem Spritzbeutel (oder einem Gefrierbeutel mit abgeschnittener Spitze) in die Form füllen und für ca. 15 Min. backen. Zum Schluss mit etwas Puderzucker bestäuben.

 Et voilá!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s