Schnelles Pastagericht mit Ruccola, Pinienkernen, Schafskäse und Tomaten

Dieses Rezept ging so schnell, dass ich sogar das Fotografieren vergessen habe. Oder es lag am großen Hunger… man weiß es nicht so genau.

Auf jeden Fall wurde ich inspiriert von einem Nudelsalat, den es am letzten Samstag auf einer Party gegeben hat. Der hat mir dermaßen gut geschmeckt, dass ich mich geärgert habe, nicht mit Tupper zur Party angereist zu sein.

Man benötigt:

Pasta nach Wahl
eine Hand voll Ruccola
1/2 Paket Schafskäse
3 EL Pinienkerne
4 Tomaten
1/2 Glas Pesto
1 Zehe Knobi
etwas Öl

Nudeln wie gewohnt kochen. Derweil die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und dann beiseite stellen.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und den Knobi gehackt leicht schmurgeln. Anschließend die geachteltenTomaten zufügen. Den Herd ausschalten. Den gewürfelten Schafskäse sowie den Ruccola zufügen.

Die Nudeln fast ganz abgießen wenn sie fertig sind und ein halbes Glas Pesto (ich nahm rotes) und den Inhalt der Pfanne zufügen, vermengen und nochmal mit Chili und Salz abschmecken.

Lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s