Pilzstifado

Stifado ist ja eigentlich ein griechisches Gericht, welches meistens mit Kalbs- oder Rindfleisch hergestellt wird. Von der Konsistenz her ähnelt es ein wenig dem guten alten Gulasch, von dem ich nie ein großer Fan war.

Aber dieses Pilzstifado war superlecker. Ich bin etwas vorsichtig gewesen und habe statt der angegebenen 4-5 Zimtstangen allerdings nur 2 Zimtstangen genommen und diese nach der Hälfte der Garzeit schon entfernt, da Zimt nicht mein liebstes Gewürz ist, weil es ja doch immer recht penetrant herausschmeckt.

Man braucht:

60 g Butter
300 g kleingewürfelte Zwiebeln
500 g Champignons, halbiert
1 rote Paprika, fein gewürfelt
2 Zimtstangen
1 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
5 EL Rotweinessig (ich habe Balsamico genommen)
200 ml Rotwein
etwas Wasser
Salz, Pfeffer, Chili, Paprika, Zucker

Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln zugeben und 5 Min. bei starker Hitze anbraten. Die Paprika und die Pilze zufügen, weitere 5 Min. braten und dann Zimt, Pfeffer, Tomatenmark, 1 TL Zucker und die Lorbeerblätter zugeben. Das ganze mit Essig und Wein aufgießen, zum Kochen bringen und zugedeckt bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte die Zutaten gerade so bedecken, ggf. mit etwas Wasser auffüllen. Das ganze köchelt dann gut 45-60 Min. vor sich hin. Die Zimtstangen habe ich nach 25 Min. rausgenommen.

Dazu gab es Bandnudeln. Das passte perfekt! Gibt es auf jeden Fall wieder. Ich kann es mir auch wunderbar als weihnachtliches, vegetarisches Essen vorstellen.

Wer es vegan möchte, nimmt statt der Butter einfach Rapsöl! Perfekt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Pilzstifado

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s