Yummy in my Tummy oder: Strohwitwenküche

Ich bin den Rest der Woche alleine zu Haus und nutze diese Gelegenheiten oft, um Dinge zu kochen, die der Liebsten nicht so schmecken. So auch heute. Eins hat jede Strohwitwenküche bei mir immer an sich – ich schaffe es nicht, für 1 Person zu kochen. Heute hätte ich mindestens wieder 2-3 verpflegen können. Wie sich herausstellte, ist das aber alles andere als dramatisch, sondern vielmehr: yummy in my tummy, so dass ich morgen auch nochmal dieses ultraleckere Essen machen kann, was ich mir auf der Busfahrt heim so überlegt habe…

Ofengerösteter Kürbis und Süßkartoffel mit Getreide, Linsen, Reis, Grünkohl und Sesamtopping

1 Stück Hokkaido Kürbis
1 Süßkartoffel
3 Stängel Grünkohl
1 rote Zwiebel
1 Knobizehe
Mischung Getreide, Linsen, Reis (gabs mal bei Aldi Süd)
Kurkuma, Chili, Salz, Paprika, Curry
Sesamsaat
Öl

Den Kürbis und die Süßkartoffel würfeln und mit 3 EL Öl, einem EL Kurkuma, Salz, Chili, 1 TL Currypulver und Paprika vermengen und im Ofen garen, bis alles schön weich ist. In der Zwischenzeit die Getreidemischung nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebel und Knobi hacken und in etwas Öl anschwitzen, den Grünkohl von den Stängeln befreien und kleingeschnitten zu den Zwiebeln geben. Ein paar EL vom kochenden Wasser der Getreidemischung zum Grünkohl geben. Ca 2-3 Min. anbraten.

Wenn der Kürbis und die Süßkartoffeln gar sind, alles miteinander vermengen und evtl. nochmal nachwürzen.

YUMMY!!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s