Wintersalat – warmer Rosenkohlsalat mit Walnüssen, Parmesan und Granatapfeldressing

Nach einem Wochenende in Köln mit viel schlechtem Wetter, viel Kölsch und einem tollen Interpol Konzert war mir heute nach der Rückkehr nach einem schön winterlichen Salat, obwohl das Wetter in München heute fast schon frühlingshaft war. Zumindest schien die Sonne, wenngleich noch überall Schnee vom Wochenende liegt. Aber schön wars trotz der Kälte.

Der Salat ist etwas aufwendiger finde ich, allein wegen dem Granatapfeldressing. Bei der lieben Amy vom Einfallsreich habe ich vor einer ganzen Weile den tollen Trick entdeckt, Granatäpfel in einer Schale mit Wasser zu puhlen. Das erspart einem das hinter sonst so oft notwendige duschen und renovieren der Küche 😉

Granatapfel

Für 1 Person ca. 200 g Rosenkohl, 2 Lauchzwiebeln, 1 Handvoll Walnüsse, 1 Handvoll Parmesan, 1/2 Granatapfel, 4 EL Öl, 1 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Den Rosenkohl kleinraspeln, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Mit 1 EL Öl beides ca. 8-10 Min. in der Pfanne braten, so, dass der Rosenkohl noch leicht Biss hat. Ich habe noch etwas weniger als 100 ml Wasser zugefügt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Dressing: Granatapfelkerne puhlen und mit 3 EL Öl, 1 EL Weißweinessig in der Küchenmaschine zu einer cremigen Sauce pürieren. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rosenkohl-Lauchzwiebel-Mischung mit 1 Handvoll gehackten Walnüssen und 1 Handvoll Parmesan anrichten und mit dem Dressing übergießen.

Rosenkohlsalat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s