Sommer-Coleslaw ohne Mayo

Die Aufgabenstellung lautete:

In 10 Min. hast du Feierabend und musst fürs Abendessen einkaufen, überleg dir, was es geben soll.

Hilfsmittel: deine 566 Pinterest-Pins und 417 Foodgawker-Pins.

Halleluja – da war Action angesagt und der Zahn tropfte. Heraus kam dann ein leckerer Sommer-Coleslaw. Ich mag die klassische Variante auch, aber durch die Mayo ist es mir oft einfach zu mächtig. Diese Version ist schön leicht und frisch gewesen. Ein bisschen Schnippelarbeit wars aber schon. Aber – ich hatte eine Schnippelhilfe 😉

Für eine kleine 2 Personen oder eine extremgroße 1 Personen Portion braucht ihr:

2 Karotten

3 Stangen grünen Spargel

3 Radieschen

1/4 Kopf (klein) Rotkohl

1/3 Gurke

1 Knobizehe

Minze

Petersilie

Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, 2 EL Olivenöl, 2 EL Weißweinessig, 2 EL Zitronensaft

Kräuter hacken und mit den Gewürzen, dem Öl, dem Essig und dem Zitronensaft zu einem Dressing mixen.

Das ganze Gemüse bis auf die Knobizehe mit dem Julienneschneider oder dem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden. Die Knobizehe hacken und mit dem spiralisierten (? kleingespiralisierten? whatever.) Spargel in einer Pfanne mit etwas Öl kurz braten. Wirklich nur so 2 Minütchen. Alles miteinander vermengen und das Dressing kurz vor dem Servieren drüber geben.

Lecker. Jede Menge zu kauen, der Kiefer ist ne Weile beschäftigt. 😉 Ich hab die Portion nicht geschafft. Habe noch eine Handvoll gehackte Walnüsse drüber gegeben, passte auch gut. Sozusagen ein Wal-slaw, haha – Wortspiel.

Guten Hunger 😉

Sommer Coleslaw1

Advertisements

2 Gedanken zu “Sommer-Coleslaw ohne Mayo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s