Sonntagssüß – Florentiner Apfelkuchen

Immer wieder Sonntags… nein, das wäre gelogen. Ich backe nicht jedes Wochenende. Was schon überwiegend daran liegt, dass ich eine Tüte Chips einem Stück Kuchen vorziehe. Aber manchmal muss es eben süß sein. Das kann dann auch echt lecker werden, vorausgesetzt, man vergisst den Kuchen nicht (fast) im Ofen…

apfelkuchen31

Florentiner Apfelkuchen

für eine kleine Herzform

für den Teig:

110 g Butter

100 g Zucker

1 Ei

200 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

1 kg Äpfel

für das Topping:

100 g Mandelblätter

75 g Butter

6 EL süße Sahne

75 g Zucker

Die Zutaten für den Teig bis auf die Äpfel miteinander vermengen. Die Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Teig in die gefettete Herzform geben und die Äpfel darauf drapieren. Für 20 Min. bei 200 Grad in den Ofen geben.

Für das Topping alle Zutaten in einem Topf miteinander aufkochen. Die Masse dann über den Kuchen geben und alles zusammen nochmals 20 Min. bei 200 Grad in den Ofen geben.

Bei mir waren 20 Min. dann jedoch etwas lang. Daher immer die Eigenschaften des eigenen Ofen im Blick behalten. Sonst gibt’s gebrannte Mandel 😉

apfelkuchen21

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s