Gelesen im August und September 2015

Etwas zeitverzögert hole ich meine gelesenen Bücher aus August und September 2015 – auf Wunsch einer einzelnen Dame – nochmals hervor und rezensiere sie nachträglich, nachdem mir das irgendwie im Jobwechsel- und Prüfungschaos untergegangen zu sein scheint.

Marc Elsberg – Blackout

Komisch, ich war SO sicher, dass mir das Buch gefallen würde. So habe ich mich sehr gefreut, als uns dieses Buch ins Haus gewichtelt wurde. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht. Dabei waren die Umstände eigentlich nicht schlecht – mein Kaff, in dem ich aufgewachsen wurde, kam drin vor, es dreht sich um Energiewirtschaft, in der ich quasi auch aufgewachsen bin und es versprach spannend zu sein. Ich hatte jedoch – wie so oft – massive Probleme mit dem ständigen Wechsel von Orten und Personen. Die Story an sich war spannend, für meinen Geschmack hätte man aber 200 Seiten weniger schreiben können, dann hätte ich wahrscheinlich auch nicht irgendwann aufgegeben. Ganz klar erschreckend jedoch, was – und vor allem wie schnell – es ziemlich bergab geht mit uns, wenn erstmal der Strom ausfällt…

BLACKOUTMorgen ist es zu spaet von Marc Elsberg

Ernest Kwast – Fünf Viertelstunden bis zum Meer

Ich bin nach wie vor nicht die romantischste, jeglicher Kitsch geht mir irgendwie völlig ab. Dennoch hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, es ist auf seine ganz eigene Art liebenswürdig und handelt von 2 Menschen, die sich trotz, dass sie sich 60 Jahre nicht gesehen haben, nicht vergessen haben. In der Kürze liegt manchmal bekanntlich die Würze und so war es auch hier. Nur 96 Seiten, was aber dazu beiträgt, dass es nicht zu kitschig wird. Von mir ganze ♥♥♥♥ vier Herzen 😉

fünf

Emily St. John Mandel – Station Eleven

Das war ein Geburtstagsgeschenk, mit einer anderen, noch nicht gelesenen Dystopie zusammen. Ich mag Dystopien! Diese war sogar noch ganz harmlos, es kamen keine Zombies drin vor, wie z.B. in „Der Übergang“ 😉

Nichts desto trotz war es ein gutes Buch, aber eben jenes Buch von Justin Cronin hat mir noch etwas besser gefallen. Fast die ganze Menschheit wurde in Station Eleven durch einen tödlichen Virus vernichtet, im Buch geht es hauptsächlich um eine Gruppe, die durch Amerika  bzw. das, was davon übrig ist, reist und Theaterstücke aufführt. Auf der anderen Seite wird eine Gruppe, die beim Shut down der Welt gerade in einem Flieger saß, begleitet. Ein gutes Buch!

11

Simone Lappert – Wurfschatten

Ein wundervolles Buch! Eine sehr schöne Sprache, eine Protagonistin, die man am liebsten im Wechsel schütteln möchte und im nächsten Moment wieder in den Arm nehmen. Mein Gefühl sagt mir, Frau Lappert weiß, wovon sie schreibt – Angst und Panikattacken. Natürlich ist die sich entwickelnde Liebesgeschichte ein klein wenig abgedroschen, aber letztendlich zu verzeihen. Hat mir ausgesprochen gut gefallen.

wurf

Linus Reichlin – Das Leuchten in der Ferne

Hä? War wahrscheinlich das, was ich am meisten gedacht habe, während ich dieses Buch gelesen habe. Die Beschreibung des Buches, die wie folgt lautete:

„Sie würde eine junge Afghanin kennen, die als Junge verkleidet seit Monaten mit einer Talibangruppe durch die Berge zieht. Der Anführer der Gruppe ist weit über die Grenzen des Landes hinaus für seine Brutalität und seinen Frauenhass berüchtigt. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das Mädchen enttarnt wird. Um sich zu retten sei es bereit, für zehntausend Dollar ein Interview zu geben.“

Soweit so gut – das schien mir jedenfalls eine spannende Story zu sein. Das Mädchen kommt auch in der Tat vor und es zieht auch als Mann mit den Taliban durchs Land, allerdings ist das eher ein nicht näher beleuchteter Nebenschauplatz, der mit der eigentlichen Geschichte soviel zu tun hat wie der Storch mit dem Kinderkriegen – nämlich nix. Die eigentliche Story wirkte sehr konstruiert und weit hergeholt, so dass es mir überhaupt nicht zugesagt hat.

leuchten

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gelesen im August und September 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s