One Pot Fajita Pasta

Ein wunderbares, schnelles Feierabendrezept. Und dazu noch so richtig schön durchwärmend für die kalten Tage. Nachdem ich zum ersten Mal im Leben eine kurze ich-kann-keine-Pasta-mehr-sehen-Phase hatte, die ungefähr 3 Wochen anhielt, war ich jetzt wieder bereit für Pasta. Da es schnell gehen sollte, kam mir dieses Rezept sehr gelegen. Es war in 20 Min. angerichtet – inkl. Schnippel- und Kochzeit. Einzig und allein das Schrubben des Topfes hinterher machte jegliche Zeitersparnis wieder wett, da mir die Spaghetti ordentlich angebrannt waren.

Ergo – als erstes die Flüssigkeit, dann die Pasta in den Topf legen, nicht umgekehrt.

Für 4 Portionen:

450 g Spaghetti

2 Dosen stückige Tomaten

1 EL Brühe

2 TL scharfe Sriracha Sauce

2 große rote Spitzpaprika

1 rote Zwiebel

2 Knobizehen

600 ml Wasser

Gewürze: 1/2 TL Chiliflocken, 1/2 TL Pfeffer, 1 EL Salz, 1 TL Kreuzkümmel, 3/4 TL Chilipulver (würde ich abhängig von der Schärfe der Sriracha weglassen), 1/4 TL Oregano

3 EL Olivenöl

60 g griechischer Joghurt

Zuerst die flüssigen Zutaten und die Gewürze in einen großen Topf geben, anschließend die einmal durchgebrochenen Spaghetti zugeben. Deckel drauf und Feuer marsch. Immer mal wieder durchrühren, bis die Spaghetti gar sind. Dann den griechischen Joghurt für etwas mehr Cremigkeit unterrühren oder für die vegane Variante einfach weglassen.

 

Fertig!

onepot1

 

Advertisements

2 Gedanken zu “One Pot Fajita Pasta

  1. amy schreibt:

    hihi, meine ichkannkeinepastamehrsehenphasen sind auch immer nur von kurzer dauer 😉
    und deine one pot fajita pasta würden mich da auch ratzfatz wieder rausholen!
    ich hoffe, die festtage waren so gaaaaaanz in deinem sinne!
    nun hab einen WUNDERvollen übergang in ein fantastisches neues jahr…
    das dir, so wünsche ich, 12 frohe monate, 52 glückliche wochen, 365 bezaubernde tage, 8760 einzigartige stunden, 525600 unvergessliche minuten und 31536000 atemberaubende sekunden bereit hält 😉
    herzlichst amy

    Gefällt 1 Person

    • wonnie01 schreibt:

      Liebe Amy,

      vielen lieben Dank – das wünschen wir dir auch von ganzem Herzen und hoffen, dass wir es nächstes Jahr jetzt vielleicht doch mal schaffen, uns mal wieder zu sehen!

      Ganz liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s