Hasselback Süßkartoffel yum yum

Mit diesen Hasselback Kartoffeln habe ich schon seit langem auf Pinterest geliebäugelt. Gestern lief mir im Supermarkt einfach die perfekte Süßkartoffel dafür über den weg. Schön gleichmäßig, länglich, ohne viel Wirrungen und Wendungen 😉 Da musste ich es einfach ausprobieren.

Der Name stammt wohl von einem schwedischen Hotel, der diese Art der Zubereitung mal irgendwann erfunden hat. Ich habe einfach frei Schnauze gearbeitet, kann man aber auch nicht viel verkehrt machen denke ich.

IMG_4055

Für 1 Person:

1 Süßkartoffel

2-3 EL Kräuterbutter

1/2 Knobizehe

Salz, Chili, Paprika

Die Süßkartoffel mit einer Gemüsebürste gut sauber machen. Dann mit einem scharfen Messer jeweils dünne Scheiben einschneiden, aber Achtung – nicht durchschneiden sondern nur so 2/3, damit es am unteren Ende zusammenbleibt. Die Kräuterbutter schmelzen und die gehackte Knobizehe darin kurz anbraten lassen. Mit Salz, Chili und Paprika würzen.

Die Kartoffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost (!) legen und mit der Butter übergießen und gut einreiben. Das ganze bei 200 Grad Umluft in den Ofen geben. Nach gut 25 Min. Die einzelnen Spalten etwas auseinanderdrücken mit einer Gabel oder einem Messer und für weitere 10 Min. in den Ofen geben. Ggf. auch etwas länger, je nach Größe der Süßkartoffel.

Dazu hatte ich einen Salat und eine Guacamole. Die Guacamole würde ich beim nächsten Mal vermutlich aber weglassen. Die Süßkartoffeln hat einen sehr angenehmen Geschmack und wird außen schön knusprig.

IMG_4056

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hasselback Süßkartoffel yum yum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s