Manchmal muss es Pasta sein.

Manche Tage reichen eigentlich für 3 Tage, was Arbeitspensum und private Aktivitäten angeht. Letztere sind heute zwar auf null runtergeschraubt, weil es gestern für meine Verhältnisse viel zu spät und viel zu Gin-lastig war. Insofern musste es heute schön deftige Pasta sein und zudem wollte ich noch ein paar Reste verbrauchen.

Heraus kam die „Pasta Madness“ – für genau solche Tage. Oder auch für andere Tage. Für immer. Weil lecker.

 

Ihr braucht:

Pasta nach Wahl – ich habe Gemelli genommen

1 Becher Sahne

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Handvoll Walnusskerne

100 g abgetropfte Kichererbsen

2 Handvoll Ruccola

etwas Käse nach Wahl – ich hatte Parmesan und Feta gemischt

Salz, Pfeffer, Chili, Petersilie

Öl

etwas Brühe

 

Pasta nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die kleingeschnittene Zwiebel anbraten. Dann die gehackte Knobizehe zufügen. Die Walnüsse grob hacken und ebenfalls zugeben. Nach kurzer Zeit mit einem 3/4 Becher Sahne aufgießen, 1 TL körnige Brühe einrühren und mit den Gewürzen würzen. Kichererbsen zufügen und das ganze einköcheln lassen und irgendwann den Käse zufügen, so dass er schmelzen kann. Wenn die Pasta fertig ist, abtropfen lassen. Den Ruccola und die Pasta unter die Sauce heben. Hinsetzen, essen, Madness vorbeiziehen lassen und entspannen!

IMG_4081

Advertisements

2 Gedanken zu “Manchmal muss es Pasta sein.

  1. Martina schreibt:

    Das Rezept klingt super und das Foto schaut super lecker aus, werde ich ausprobieren! Allerdings bekommt mein Sohn die Nudeln ohne Rucola und Kichererbsen, der Spinner isst nix was gesund ist. Aber wir werden das genauso essen wie du beschrieben hast!
    LG
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s