Zucchininudeln Pad Thai-Style

Ich musste mich regelrecht zwingen, nicht alles auf einmal aufzuessen, damit – wie geplant war – noch etwas für die Mittagspause am nächsten Tag über bleibt. Da habe ich es einfach kalt gegessen, was wider Erwarten mindestens genauso gut geschmeckt hat.

Ihr benötigt:

1 mittelgroße Zucchini

1 mittegroße Karotte

1 Lauchzwiebel

1 Handvoll Zuckerschoten

geröstete Erdnüsse

1 Ei

Sojasauce

veg. Austernsauce

1/2 Limette

Kurkuma, Salz, Chili,

Öl

Zunächst die Zucchini zu Nudeln verarbeiten und beiseite stellen. Dann die Karotte ebenfalls zu Nudeln verarbeiten und die Zuckerschoten in Längsstreifen schneiden.

In einer Schale das Ei mit etwas Kurkuma, Salz und Chili verrühren.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Karotten und Zuckerschoten für gut 1 Minute zugeben und durchschwenken. Die Zucchini zufügen, die Eiermasse drüber geben und alles nochmal kurz durchschwenken, bis das Ei gestockt ist. Das ganze mit Sojasauce, Austernsauce und Limettensaft ablöschen. Eine kleingeschnittene Lauchzwiebel und die Erdnüsse zugeben.

Das Gemüse sollte auf jeden Fall noch Biss haben. Die Saucenmenge ist variabel, ich mag es nicht so suppig und habe daher nur jeweils einen guten Schuss genommen. Zum Schluss das ganze noch mit etwas Salz und Chili nachwürzen.

Zucchininudeln

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s